Semalt Expert weiß, wie man Google Analytics von Rauschen befreit

Die Durchführung methodischer Audits von Google Analytics ist sehr wichtig. Ivan Konovalov, ein Top-Experte von Semalt , erklärt Ihnen, wie Sie mit einigen grundlegenden Filtern das Rauschen beseitigen können.

Google Analytics ist eine der leistungsstärksten Plattformen, um Einblicke und wertvolle Informationen über Ihre Websites zu erhalten. Alle können sich direkt oder indirekt auf das Wachstum Ihres Unternehmens auswirken. Bevor Sie einige der Anzüge ausgraben, sollten Sie einige wichtige Entscheidungen treffen und die zuverlässigen Quellen auswählen, um den Lärm zu beseitigen.

Man kann mit Sicherheit sagen, dass das Herausfiltern des Rauschens aus Google Analytics erheblich ist. Sie sollten häufig Änderungen an Ihren Daten vornehmen und Möglichkeiten finden, um das Rauschen zu filtern. Außerdem sollten Sie herausfinden, welche Art von Verkehr Ihre Website empfängt und wie Sie deren Qualität erhalten können. Das Erstellen einer Reihe von Websites ist einfach, aber es ist weitaus schwieriger, mit vielen Ansichten umzugehen, um sicherzustellen, dass Ihre Website qualitativ hochwertige Treffer erhält. Möglicherweise fällt es Ihnen auch schwer, mit Kontostrukturen umzugehen, und Sie benötigen diesbezüglich Hilfe von jemandem. Einige Dinge sind jedoch für uns alle wichtig.

Einführung in Google Analytics-Filter

Google Analytics-Filter bieten uns, wie der Name schon sagt, eine Möglichkeit, die Daten zu ändern und einzuschränken. Normalerweise kann dies im Abschnitt Seitenaufrufe angezeigt werden. Google Analytics verfügt über eine eigene Benutzeroberfläche, über die Benutzer mehrere Filter erstellen können, die am besten zu ihnen passen. Jeder Filter hat seine Funktionen und verwendet Filter. Sie können die spezifischen Daten ausschließen oder einschließen. Außerdem können Sie benutzerdefinierte Filter erstellen, die auf der Grundlage von Aufträgen bereitgestellt werden, die in den Abschnitten Filter zuweisen aufgeführt sind.

Beseitigen Sie Rauschen mit grundlegenden Filtern

Es ist wichtig, Filter auf Ihre Ansichten anzuwenden, da dies Auswirkungen auf eingehende und ausgehende Daten hat. Sie können die gefilterten Dateien und Informationen irgendwo auf Ihrem Computer wiederherstellen.

Aber bevor Sie das tun, müssen Sie die folgenden Dinge beachten:

1. Ausschluss eines internen IP-Filters

Sie müssen Ansichten aus Ihrer Organisation entfernen, um die Qualität Ihres Datenverkehrs sicherzustellen. Fast alle etablierten Unternehmen tun dies und ändern ab und zu ihre Daten. Die Besuche, die direkt von Ihrem Büro aus erfolgen, unterscheiden sich erheblich von den Besuchen externer Quellen. Sie können die internen IP-Adressen einfach aus dem Ansichtsbereich in Google Analytics ausschließen. Es ist auch möglich, verschiedene Filter auf Netzwerke mit mehreren IP-Adressen anzuwenden. Wenn Ihre Website relativ groß ist und Sie die Google Manager-Funktion verwenden, müssen Sie das Senden von Ansichten an Ihre Websites beenden, die im Google Manager mit bestimmten Regeln und Makros geändert wurden.

2. Kleinbuchstabenfilter und ein Kampagnenattribut

Sie müssen Kampagnen in Kleinbuchstaben und deren Attribute erzwingen, um qualitativ hochwertige Ergebnisse zu erzielen. Wenn Sie einen Tagging-Parameter zum Erstellen einer benutzerdefinierten URL für die Kampagne von Websites verwenden, sollten Sie jeden Parameter basierend auf seinem Zielgruppentyp und dem dafür erstellten Filter benennen. Sie können beispielsweise einen Filter als LinkedIn bezeichnen und Datenverkehr direkt von dieser Social Media-Site empfangen.

Fazit

Dies sind einige sehr grundlegende Filterideen, um das Rauschen zu beseitigen. Hoffentlich erhalten Sie aus diesen Ideen ausreichend Informationen und können die Qualität und Glaubwürdigkeit Ihrer Website erhalten.